[Rezension] Richelle Mead - Bloodlines: Magisches Erbe

Titel: Bloodlines: Magisches Erbe
Autor: Richelle Mead
Verlag: Egmont LYX
Einband: Broschiert

ISBN: 978-3-8025-8837-2
Seitenzahl: ca 400
Preis: 12, 99 € [D]


Sydney Sage fühlt sich hin und her gerissen zwischen ihren Verpflichtungen als Alchemistin und dem, was ihr Herz begehrt. Da begegnet ihr der rebellische Marcus Finch, ein ehemaliger Alchemist, der mit seiner Herkunft gebrochen hat. Er will Sydney überzeugen, seinem Beispiel zu folgen, doch das ist leichter gesagt als getan.
(Quelle: Egmont-lyx.de)


Zunächst einmal: Ich liebe dieses Cover!
Auch das Titelbild des dritten Bloodlines-Bandes reiht sich optisch wieder perfekt ein.
Wer schon von den "Vampire Academy"-Covern begeistert war, der wird diese hier erstrecht lieben.
Abgesehen von dem wirklich tollen Hintergrund, der etwas magisches herüberbringt: Man sieht zwar nicht viel vom Mädchen, das sich dort befindet, aber: ich möchte solche Haare haben! ;)

Nun wieder zurück zum eigentlichen Thema: Das Buch.

Der Schreibstil von Richelle Mead ist gewohnt flüssig, enthält wenig unverständliche Floskeln und begeistert mich immer wieder mit seiner Einfachheit. 
Rundum perfekt für die Zielgruppe geeignet.

Während des Lesens hatte ich immer wieder das Gefühl, gemeinsam mit Sydney die Sitaution zu durchleben, statt sie von außen zu betrachten.
Gerade dann, wenn Adrian ins Spiel kam, war ihre Unsicherheit und Verwirrtheit fast schon mit den Händen greifbar und als Leser hat man nur einen Gedanken: nun sieh es doch endlich ein und sei glücklich! [Wer die Handlung kennt, der wird wissen, was genau ich meine, sie solle es sich doch eingestehen.]
Im Laufe des Bandes wird Sydney immer wieder auf die Probe gestellt.
Wie steht sie wirklich zu den Alchemisten? Teilt sie wirklich die selben Ansichten mit ihnen?
Ist sie mit ihren Freundschaften zu den Moroi und Dhampiren nicht schon wesentlich zu weit gegangen? Ist sie bereit, aktiv gegen die Lügen in den eigenen Reihen vorzugehen?
Adrian ist und bleibt einfach Adrian Ivashkov.
Wie man ihn bereits in der Reihe rund um die Vampire Academy kennengelernt hat, so ist er noch immer der selbe und bleibt sich treu.
So tut er einige Situationen mit einem verschmitzen Lächeln und einem Schulterzucken hin, weiß jedoch ganz genau, wann er durchaus ernst sein muss und agiert dementsprechend.
Ein durchaus sympathischer Charakter, der einen aber dennoch zur Verfzweiflung bringen kann.

Auch andere Charaktere, wie Jill, Eddie oder Angeline erhalten ihren Teil der Geschichte und kommen nicht zu kurz.

Die Alchemisten spielen hier eine tragende Rolle.
Ständig steht im Raum, ob die Alchemisten wirklich so unscheinbar sind, wie sie von außen betrachtet erscheinen.
Daher ist es unglaublich interessant, hier mal mehr über die Systeme der Alchemisten zu erfahren und Hintergründe zu erkunden.

Dem ein oder anderen mag es vielleicht ein wenig zu viel Liebesdrama gewesen sein, doch genau das macht die Handlung für mich perfekt. Das war mein Highlight in diesem Buch.

Zwischendrin scheint es so, als gäbe es die Chance auf eine Dreiecks-Kiste mit Markus, der eine bedeutende Rolle in diesem Buch spielt.
Doch nach und nach wird klar, dass nur ein Mann der Richtige sein kann.

Leider ist die Handlung in diesem Punkt auch ziuemlich vorhersehbar - gerade das Ende.
Es kann schließlich kein Happy End geben, ohne dass wieder etwas dazwischenfunkt.
Doch das ist wohl die typische Handhabung, da es den perfekten Aufhänger für den nächsten Band abgibt.
Was sollte es schließlich sonst noch zu berichten geben, wenn das Happy End doch schon stattfand, hm?

Abschließend ist zu sagen, dass sich Sydney immer weiterentwickelt. Vom anfänglichen Mauerblümchen, das noch einiges lernen musste, mausert sie sich nun doch allmählich zu einer eigenständigen Person, die langsam erkennt, dass sie auch an sich denken muss. Das Leben besteht eben nicht nur aus ihrem Job.

4 von 5 Keksen für das Buch!







Vielen Dank an den Egmont LYX Verlag, für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

2 Kommentare:

Micha hat gesagt…

Hi,

eine sehr schöne Rezension und ich finde dein neues Design sooo toll :)
Freue mich schon auf Band 4 'Feuriges Herz', dauert ja gar nicht mehr sooo lange...

Lg
Micha

Iseree hat gesagt…

Danke, Micha! :-)

Ich freue mich auch schon sehr auf den nächsten Band, leider soll dieser aber einen ganz ganz fiesen Cliffhanger haben :(

Kommentar veröffentlichen


up